M bis N - Gullygerds Reisen

Direkt zum Seiteninhalt
Auf dieser Seite geht es von Mannheim kreuz und quer durch die Republik bis Nordhausen.


Mannheim


Mannheim (Hydrant)


Mölln (Variante 1 - MeierGuss/Buderus)
Kennzeichnung "Schmutzwasser"


Mannheim (Werbedeckel)


München


Mölln (Variante 2 - Kanal-Guss)
Kennzeichnung "Regenwasser"


Mölln (Variante 3 - Lüneburger Eisenwerk)
Das Lüneburger Eisenwerk gehört zu den ältesten Lüneburger Industriebetrieben. Die  Firma wurde 1843 von dem Lüneburger August Wellenkamp und dem  Osnabrücker Gießereifachmann Julius Meese gegründet. Das Unternehmen meldete 2017 die Insolvenz an und wurde von der FOCAST Lüneburg übernommen. Schachtdeckel gehören nicht mehr zum Produktspektrum.
Münster
Die Stadt bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Motive und hat auch einen Gullydeckel mit Logo im Programm.
Private Deckel ergänzen die Sammlung.
Besonders interessant: An der St. Lambertikirche liegt ein Schachtdeckel aus Kristiansand - siehe unten.


Münster (Bistum)


Münster


Münster (privat: Campingplatz)


Münster (Westfälischer Frieden 1648)


Münster - Gullydeckel (Aufsicht)


Münster - Gullydeckel


Münster
Nein - Sie sind immer noch auf der Seite der Stadt Münster!
Dieser Deckel aus Kristiansand liegt direkt am Beginn der Salzstraße auf dem Vorplatz der St. Lambertikirche.
Kristiansand ist seit 1967 eine der neun Partnerstädte. Im Austausch liegt mitten in der Fußgängerzone von Kristiansand der Deckel aus Münster (siehe Norwegen).
Offensichtlich ist dieser “Deckeltausch” mit einer Partnerstadt der einzige, da ich keine weiteren “fremden” Deckel in Münster entdeckt habe.


Niebüll
Deckel der Eisengießerei P.W.Matz in Husum
Sie war einer der wenigen Industriebetriebe in Husum
und befand sich zwischen 1852 und 1954 auf der Neustadt 70.


Norderstedt


Nordhausen (Harz)


Nordhausen (Kappe Wasserzähler)


Nordhausen (Markierung für Erdkabel)
Zurück zum Seiteninhalt